Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen (AGB)

  1. Allgemeines

    • Die nachfolgenden Bedingungen liegen allen Geschäften der Firma WirbelWild GbR Deborah Köngeter und Tobias Köngeter, Überkinger Straße 4, 70372 Stuttgart, Telefon + 49 . 711 . 99 52 86-66, E-Mail: info@loopyball-stuttgart.de, zugrunde. WirbelWild ist jederzeit berechtigt, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen.
    • Gegenbestätigungen des Mieters unter Hinweis auf abweichende Geschäfts- und Verkaufs- oder Lieferbedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Entsprechende Geschäftsbedingungen von Mietern, die von diesen AGB abweichen, werden im Übrigen auch dann nicht Vertragsinhalt, wenn WirbelWild GbR ihnen nicht ausdrücklich widerspricht. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen von WirbelWild GbR gelten auch dann, wenn WirbelWild GbR entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Mieters bekannt sind.
    • Die Geschäftsbedingungen gelten in ihrer jeweils aktuell gültigen Fassung auch für künftige Geschäfte mit dem Mieter.
    • Dritte – insbesondere Angestellte der WirbelWild GbR – sind nicht befugt, mündliche Nebenabreden zu treffen oder mündliche Zusicherungen zu geben, die über den Inhalt des schriftlichen Vertrages hinausgehen. Entsprechende Erklärungen begründen keine Verbindlichkeiten zu Lasten von WirbelWild GbR.
  2. Bestellungen

    • Bestellungen erfolgen über den Onlineshop unserer Website (www.loopyball-stuttgart.de).
    • Der Mieter ist in jedem Fall für die richtige Eingabe seiner Daten verantwortlich. Abweichungen und/oder Änderungen dieser Daten von den bei der Bestellung gemachten Angaben sind unverzüglich und schriftlich durch den Mieter mitzuteilen. Die WirbelWild GbR haftet nicht für Verzögerungen bei der Übernahme der Mietgegenstände, die auf vom Mieter getätigte und unvollständige und/oder unrichtige Adressangaben zurückzuführen sind.
      Der Mieter haftet für den Verlust der Mietgegenstände bei Versendung, wenn dieser Verlust auf unvollständige und/oder unrichtige Adressangaben zurückzuführen ist.
      Durch unrichtige Adressangaben verursacht abweichende Lieferkosten werden dem Mieter nachträglich in Rechnung gestellt.
    • Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer vorbehalten.
    • Bestellungen, deren Änderungen oder Ergänzungen, sowie andere im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss getroffene Vereinbarungen sind nur dann verbindlich, wenn sie von WirbelWild GbR schriftlich erklärt oder schriftlich bestätigt werden.
    • Ist ein Loopyball stark verschmutzt, fallen für die Reinigung 25 Euro pro Loopyball an.
    • Verleih und Abrechnung erfolgen tagesweise. Abholung und Rückgabe werden vereinbart und erfolgen frühestens um 8 Uhr und spätestens um 0 Uhr. Bei einer späteren Abgabe wird jeder angefangene Tag nach Tagessatz hinzugerechnet.
  3. Übernahme der Mietgegenstände

    • Der Mieter ist verpflichtet, die in der Bestellung angegebenen Abholzeiten einzuhalten und hat anderenfalls keinen Anspruch auf die Ware.
    • Bei der Übernahme muss ein Ausweisdokument zum Abgleich der Personalien des Mieters vorgelegt werden. Anderenfalls kann keine Vermietung erfolgen.
    • Der Mieter hat die Mietgegenstände unmittelbar bei Abnahme auf Vollständigkeit, Funktionstüchtigkeit und einwandfreie Beschaffenheit zu überprüfen. Mit Unterschrift des Mieters gelten die Mietgegenstände als in einwandfreiem Zustand übernommen. Eventuelle während der Mietdauer vom Mieter auf eigene Veranlassung durchgeführte Reparaturen oder Serviceleistungen an den Mietgegenständen gehen zu Lasten des Mieters, sofern diese nicht vorher durch die WirbelWild GbR schriftlich genehmigt wurden.
  4. Abholung

    • Eine Abholung hat zur vereinbarten Uhrzeit stattzufinden. Ein Nichterscheinen des Mieters ohne weitere Rückmeldung wird als Stornierung von Seiten des Kunden gewertet.
    • Erfolgt die Abholung ohne weitere Meldung nicht zur vereinbarten Uhrzeit und wird durch Loopyball Stuttgart als storniert gewertet, kann nach Absprache eine spätere Abholung erfolgen, sofern und soweit kurzfristig die Materialien sowie ein Mitarbeiter von Loopyball Stuttgart verfügbar sind. Zusätzlich zur Rechnung wird ein Mehraufwand von 50 Euro in Rechnung gestellt.
  5. Lieferung

    • Die Lieferung wird teilweise von externen Transportunternehmen übernommen. Bei Transportschäden wenden Sie sich bitte direkt an das Transportunternehmen und informieren Sie uns umgehend per E-Mail oder Telefon. Kosten durch Annahmeverweigerung oder nichtvereinbartes Handeln, werden samt Lager- und Bearbeitungsgebühren dem Mieter nachträglich in Rechnung gestellt.
  6. Nutzung der Mietgegenstände

    • WirbelWild GbR überlässt die Mietgegenstände dem Mieter für den vertraglich vereinbarten Zeitraum zur Nutzung.
    • Die Mietgegenstände werden ausschließlich zur üblichen Nutzung durch den Mieter überlassen. Die mitgelieferten Nutzungshinweisen der Mietgegenstände sind vom Mieter zu beachten. Der Mieter ist verpflichtet, die Mietgegenstände pfleglich zu behandeln. Der Mieter verpflichtet sich, sich vor Nutzung der Mietgegenstände über deren Bedienung und Einsatzmöglichkeiten zu informieren.
    • Der Mieter darf die Mietgegenstände nicht an Dritte weitergeben und ist verpflichtet, sie sicher gegen Entwendung durch Dritte zu verwahren. Die Entwendung der Mietgegenstände aus dem Besitz des Mieters ist von dem Mieter unverzüglich gegenüber den staatlichen Ermittlungsbehörden anzuzeigen. Dem Mieter obliegt es, den Untergang oder die Entwendung der Mietgegenstände aus seinem Besitz nachzuweisen.
    • Eine Weitervermietung ist untersagt.
    • Bei Beschädigung eines Loopyballs muss der Mieter eine finanzielle Beteiligung leisten. Kann der Schaden repariert werden, fallen für den Mieter 50 Euro pro Loopyball an Reparaturkosten an. Muss der Loopyball ersetzt werden, fallen für den Mieter 400 Euro pro Loopyball an. Das Ersetzen des Generators wird mit 250 Euro berechnet, ein Tor mit 50 Euro und eine Powerpumpe mit 25 Euro.
    • Mutwillige Zerstörung wird zur Anzeige gebracht.
    • Die vereinbarten Kosten bei Beschädigung oder Zerstörung eines Loopyballs gelten in jedem Fall bei einer aktiven Handlung eines Teilnehmers oder einer sonstigen Person, die nicht dem üblichen Gebrauch der Loopyballs entspricht. Darunter gehört beispielsweise das Spielen ohne geeignete Sportkleidung, das Tragen von Schmuck und anderen spitzen Gegenständen, die Position der Hände innerhalb der Loopyballs, wenn sich diese nicht an den angebrachten Griffen befinden, das Werfen oder Schleudern der Loopyballs, das Umrennen der Loopyballs ohne selbst einen Loopyball zu tragen.
    • Alle Spieler müssen die Nutzungshinweise gelesen und akzeptiert haben. Diese sind auf der Website unter www.loopyball-stuttgart.de/nutzungshinweise nachzulesen. Insbesondere gilt, dass die WirbelWild GbR nicht für die von den Nutzern verursachte Schäden, auch an Dritten, haftet.
    • Beim Auftreten von durch den Mieter verursachte Schäden und/oder Mängeln an den Mietgegenständen ist der Mieter verpflichtet, WirbelWild GbR unverzüglich schriftlich, spätestens bei Rückgabe, zu informieren.
      Übliche Gebrauchsspuren an den Mietgegenständen in geringem Umfang sind keine Mängel im oben genannten Sinn. Sollte ein Mietgegenstand zu dem Zeitpunkt der Anmietung deutliche Gebrauchsspuren oder Schäden aufweisen, welche die Funktionalität jedoch nicht beeinträchtigen, so werden diese durch die WirbelWild GbR dokumentiert und werden Ihnen vor der Anmietung mitgeteilt.
    • Soweit Schadenereignisse versichert sind, reduziert sich die Verpflichtung auf Schadenersatz um die jeweilige Versicherungsleistung.
  7. Rückgabe der Mietgegenstände

    • Der Mieter hat zur Zurücksendung oder Rückgabe ausschließlich die von WirbelWild GbR vorgesehene und vorbereitete fachgerechte Verpackung zu nutzen.
    • Der Mieter haftet für alle von ihm verursachten Transport- und Verzögerungsschäden.
    • Bei nicht vertragsgemäßer Rückgabe, insbesondere bei verspäteter Rückgabe ist WirbelWild GbR berechtigt, den doppelten Mietpreis pro Tag der Verzögerung ohne Rabatt zu verlangen.
    • WirbelWild GbR wird die Mietgegenstände nach Rücknahme zeitnah untersuchen und auftretende Mängel dem Mieter binnen zwei Tagen mitteilen.
  8. Widerrufsbelehrung

    Informationen zur Widerrufsbelehrung befinden auf dieser Website unter www.loopyball-stuttgart.de/widerrufsbelehrung.
  9. Gewährleistung

    • Stellt der Mieter bei der Abnahme der Mietgegenstände fest, dass durch Beschädigung drei oder mehr Loopyballs nicht nutzbar sind, oder weniger als vier Loopyballs für die Benutzung zur Verfügung stehen, gilt der Spielbetrieb als nicht möglich und es erfolgt eine Erstattung sämtlicher Kosten. Dies gilt ebenfalls, wenn ein Aufpumpen der Bälle durch von der WirbelWild GbR geliehene Pumpen oder Generatoren nicht möglich ist.
      Sind maximal zwei Bälle nicht nutzbar und liegt die Gesamtzahl der intakten Loopyballs bei vier oder mehr, erfolgt eine Erstattung der Mietkosten in Höhe des Mietpreises des beschädigten Mietgegenstands.
    • Sollte es am Tag des Verleihs nicht möglich sein, die in der Buchung angegebene Anzahl Loopyballs zu leihen, da sich Loopyballs in der Reparatur befinden, erfolgt eine Erstattung der Mietkosten in Höhe des Mietpreises der fehlenden Loopyballs.
    • Die Gewährleistungspflicht erlischt mit der Unterschrift des Mieters bei der Abnahme.
    • Die WirbelWild GbR haftet nicht für Folgekosten, welche durch Mängel der Mietgegenstände verursacht werden.
  10. Zahlungsbestimmungen

    • Es gelten die auf der Internetseite bei Angebotsabgabe ausgewiesenen Preise. Diese werden in der Bestellung angegeben. Sämtliche Preisangaben bei Warenbestellungen sind Bruttopreise.
    • Der Mietpreis ist auch dann voll zu zahlen, wenn die tatsächliche und zeitliche Nutzung nicht den vereinbarten Mietzeiten entspricht, es sei denn, mit WirbelWild GbR wird eine abweichende und schriftliche Vereinbarung getroffen.
    • Bei außerordentlichen Ereignissen, wie Naturkatastrophen, Brand oder sonstigen unvorhergesehenen nicht zu beeinflussenden Ereignissen, ist die WirbelWild GbR umgehend in Kenntnis zu setzen. Grundsätzlich gilt allerdings, dass das Wetterrisiko beim Leihenden liegt und zu keiner Rückerstattung der Kosten führen kann. Gesonderte Vereinbarungen müssen im Vorfeld schriftlich festgehalten werden.
    • Die Bezahlung der Bestellung erfolgt grundsätzlich per Vorkasse via PayPal.
    • Bei ausbleibender Zahlung wird die Bestellung für drei Werktage, maximal bis zu dem Verleihtag vorangehenden Werktag, vermerkt. Danach verfällt die Bestellung und die reservierten Mietgegenstände werden zur weiteren Vermietung freigegeben.
  11. Eigentumsvorbehalt

    • Sämtliche vermieteten Gegenstände stehen im alleinigen Eigentum der WirbelWild GbR. Sie sind und bleiben uneingeschränkt Eigentum der WirbelWild GbR. Eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Veräußerung oder Weitergabe der Mietgegenstände ist ausdrücklich nicht gestattet.
    • Der Mieter hat WirbelWild GbR von gerichtlichen Vollstreckungsmassnahmen umgehend zu unterrichten. Die Kosten von Interventionsmaßnahmen zum Schutze der Besitz- und Eigentumsrechte von WirbelWild GbR trägt der Mieter. Der Mieter trägt ebenfalls die Kosten, die WirbelWild GbR im Falle von Ausfall von Geräten aufgrund von Vollstreckungsmaßnahmen entstehen.
  12. Sonstige Bestimmungen

    • Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen hat auf die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen keinen Einfluss. Es gilt deutsches Recht.
    • Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, eine Regelung zu finden, die dem Sinn und Zweck der unwirksam gewordenen Bestimmung nahekommt.

Stand: 10/2018